NEWS

NEWS

NLA (15:05) - 2 Spielsperren und Busse gegen Ambühl

Andres Ambühl vom HC Davos wird wegen eines Checks von hinten gegen Florian Conz vom Lausanne HC in der 36. Minute des Meisterschaftsspiels der National League A vom 2. Dezember 2016 für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt und mit CHF 1‘920.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten). Eine Spielsperre hat Ambühl bereits verbüsst.

NLA (20:41) - Genf muss auf Fransson verzichten

Genève-Servette muss rund zwei Wochen ohne Abwehrchef Johan Fransson auskommen. Der 31-jährige Schwede erlitt am letzten Samstag bei der 1:7-Heimniederlage gegen Davos eine Knieverletzung. In 27 NLA-Saisonspielen gelangen Fransson vier Tore und elf Skorerpunkte für die Genfer. Genève-Servette liegt nach gut der Hälfte der Qualifikation in der Tabelle knapp unter dem Strich. Die Genfer haben von den letzten zehn Partien acht verloren.

NLA (11:52) - Luca Cunti zu Lugano

Der Hockey Club Lugano verkündet, dass Luca Cunti  ab nächster Saison bei den Tessinern unter Vertrag stehen wird. Der 27-jährige unterschreibt für 2 Jahre. Cunti wurde bei den GCK Lions ausgebildet und bestritt in der NLA 289 Spiele.

NLA (08:53) - Flavio Schmutz verlängert um 2 Jahre

Der seit der Spielzeit 2015-2016 für Freiburg auflaufende junge Stürmer Flavio Schmutz (22) erhält einen neuen Vertrag über zwei weitere Jahre.Der sowohl auf der Center-Position als auch am Flügel einsetzbare, polyvalente Offensivspieler bleibt Fribourg-Gottéron bis zur Saison 2018-2019 treu.

NLA (08:23) - Ambri-Piottas Fuchs zum EHC Biel?

Der Sportchef des EHC Biel, Martin Steinegger, bestätigt gegenüber Journal de Jura, dass die Bieler nicht nur an Luca Cunti vom ZSC interessiert sind, sondern auch an Jason Fuchs vom HC Ambri-Piotta. Ende Saison werden beide auf dem Markt sein und könnten bei den Seeländern Gaëtan Haas ersetzen. Steinegger hatte sich bereits mit den Spielern getroffen und erste Abklärungen gemacht. Laurent Keisel, 28-jähriger Verteidiger beim EHC Biel, steht zudem vor einer Vertragsverlängerung bei Biel.

NLA (22:05) - Servette holt sich in Lugano einen Punkt

Genève-Servette hat bei der 3:2-Auswärtsniederlage nach Penaltyschiessen einen Punkt aus Lugano entführt. Dario Bürgler (13') und Massimo Roncchetti (33') erzielten die Tore fürs Heimteam, Arnaud Jacquemet (17') und Tim Traber (29') für GSHC. Im Penaltyschiessen sorgte Tony Martensson die Entscheidung.

NLA (21:54) - Hiller hext effiziente Bieler zum Sieg

Der EHC Biel hat sein Heimspiel der 30. NLA-Runde gehen den Lausanne HC mit 6:3 für sich entschieden. Die Seeländer schafften die Differenz Ende des zweiten Drittels als sie vom 2:2 auf 4:2 davonzogen. Mike Lundin zog den Waadtländern wörtlich genommen den Stecker mit der zweiten Sirene.

NLA (16:27) - Lüthi für den Rest der Saison out

Der EHC Biel hat heute bekannt gegeben, dass er für den Rest der Saison auf Valentin Lüthi verzichten muss. Der 23-jährige Verteidiger muss sich an seinen Hüften operieren lassen. Die erste OP findet morgen statt, die an der anderen Hüfte in sechs Wochen. Damit bleibt es in dieser Saison bei 19 Einsätzen Lüthis im Dress der Seeländer.

NLA (10:08) - Blindenbacher kehrt zurück

Severin Blindenbacher kehrte am Montag zurück ins Training der Lions und könnte am Dienstag bereits wieder auf dem Eis stehen in der Champions Hockey League gegen die Växjö Lakers. Der 33-Jährige kann wieder mittun. Patrick Geering wird dagegen ausfallen. Der Verteidiger des ZSC konnte am Montag nicht mittrainieren.

NLA (09:04) - Silvan Wyss zu Hockey Thurgau

Die SCL Tigers leihen Silvan Wyss vorübergehend an Hockey Thurgau in die National League B aus. Der 23-jährige Flügelstürmer spielt seit 2013 bei den Langnauern.